Badesalz ist purer Luxus für den Körper

Badest du eigentlich gerne? Also ich bade für mein Leben gerne. Und es macht mir einen riesigen Spaß mein hochwertiges Badesalz selber zu kreieren. Sobald es dann zum Einsatz kommt, ist es DAS Highlight des Tages.

Basisch oder Pur, dass spielt keine Rolle. Ich kann Entschlacken, stärke mein Immunsystem, mein Hautbild wird stabilisiert. Was will man mehr 😉 und ich muss nichts weiter tun, als ruhig im warmen Wasser zu liegen. Ist das nicht fantastisch ?

Zutaten:

200 gr Totes Meersalz
20 ml Mandel- oder Olivenöl
  2 EL Natron
15 Tr ätherisches Öl (zB. Lavendel und Bergamotte)

Herstellung:

Du kannst das Salz gleich in dein schönes Glas einfüllen, da wir die restlichen Zutaten einfach nur untermischen. Anschließend die Mischung über Nacht durchziehen lassen.
Am Tag drauf noch einmal durchmischen. Damit das ätherische Öl in die Salzkristalle einziehen kann, bedarf es einer Reifezeit von 2 Wochen.

Optional kannst du noch Milchpulver (2 EL) hinzugeben, wenn du die Wirkung vom Natron unterstützen möchtest und das Badewasser wunderbar milchig und deine Haut Kleopatra zart werden soll.

Viele Menschen verzichten mittlerweile auf Blüten oder Kräuter, da sie den Abfluss verstopfen können und Männer eher das klebrige Zeug am Körper nicht mögen.

 

Die Anwendung:

Die Badetemperatur sollte max bei 42 Grad liegen. Für ein Vollbad benötigst du 2 – 3 EL von deinem Badesalz. Ein gutes Buch oder eine sanfte Meditation sind ebenfalls gute Begleiter für ein entspannendes Vollbad.

Ein Solebad ist nachweislich ein wunderbarer Ort um zu entspannen. Das liegt daran, dass ein osmotischer Austausch stattfindet, wenn der Körper Giftstoffe an das Badewasser abgibt. Im Gegenzug werden Mineralstoffe aufgenommen. Daher werden Solebäder gerne zur Entschlackung eingesetzt. Dabei werden die Immunkräfte gestärkt und Hautkrankheiten gelindert. Des Weiteren hilft es bei Rheuma, Gicht, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen und Erkältungskrankheiten.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Liebe Grüße
Marc

PS: Bitte hinterlasse deinen Kommentar unter den Rohstoffinfos

Kurzinfos zu den Rohstoffen:

Totes Meer Salz: stammt aus dem Toten Meer. Der Salzgehalt dort ist unerreicht hoch und viele schwören auf die heilsame Wirkung auf Haut und Immunsystem. Durch den hohen Salzgehalt wird die Haut weicher und Giftstoffe verlassen den Körper. Verstopfte und verhornte Talgdrüsen öffnen sich und die Haut wird großflächig gereinigt. Des Weiteren werden Keime und Bakterien, die bei Hautkrankheiten immer auch ein Begleiter sind, schneller abgetötet. Somit hat ein Bad im Toten Meer Salz auch einen desinfizierenden Aspekt.


Ein gutes Totes Meer Salz bekommst du hier:

Rekosan Totes Meer Salz 5 x 1 kg Badesalz aus Jordanien Meersalz grob

Diese Gläser haben sich sehr bewährt:

Weck – Glas in Tulpenform 0,5l Rundrand 100 mit Deckel – 6-teilig/1St

Oder hier einfach mal stöbern

weitere dekorative Gläser mit Deckel


Natron: ist das vielseitigste Hausmittel überhaupt. Zur Herstellung eines basischen Vollbades benötigen wir Natrum um den PH-Wert des Wasser’s so zu verändern, dass die Haut Giftstoffe und Schlacken schneller abtransportieren kann.

Mandelöl: ist, neben dem Jojobaöl, dass wohl beliebteste Öl, das in der Kosmetik Verwendung findet. Es pflegt die Haut und macht sie streichelzart. Darüber hinaus ist es voll mit Vitaminen und Mineralien. Vitamin A sorgt für die Zellerneuerung. Vitamin E vor freien Radikalen. B-Vitamine sind Begleit-Vitamine, die die Aufnahme von anderen Vitaminen aus dem Mandelöl deutlich verstärkt. Vitamin D unterstützt und stärkt das Immunsystem. Außerdem finden sich die Mineralien Kalium, Magnesium und Calcium im Mandelöl.

Die Kommentare zu diesem Rezeptvorschlag

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

MARC GERHARDT
Kräutermagie

Meine Passion ist es Schritt für Schritt un­ab­hängiger zu werden und altes Wissen wieder Alltags­tauglich zu machen.

Marc Gerhardt beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit Naturkosmetik und sucht ständig nach neuen Rezepten oder altem Kräuterwissen.

In seinen Workshops und hier im Blog ist dazu stets neues zu finden.

Wenn er nicht gerade rührt ist er mit seiner "MISSI" unterwegs.

Er lebt mit seiner Frau und ihren beiden Töchtern in Erftstadt.

WILLKOMMEN zur Kräutermagie!

Einmal im Monat versende ich an Naturkosmetik Interessierte neue Rezepte und Highlights zum Thema Health&Beauty.

Gerne sende ich auch Dir aktuelle Informationen und Rezepte zu. Melde Dich dazu einfach hier an!

E-Mail:

You have Successfully Subscribed!